Archiv der Kategorie: Organisatorisches

Absage – leider

Ihr werdet es vermutlich schon mitbekommen haben: wir müssen das #BarCamp68 leider aufgrund zu weniger Anmeldungen absagen. Das ist schade und traurig und es wäre echt sehr sehr toll geworden. Aber: es soll eben nicht sein. Woran es lag, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Solltet ihr aber eine Idee haben: schreibt uns gerne, was wir beim nächsten Mal besser machen können in der Bewerbung.

Abendveranstaltung

Für den Abend ist noch ein besonderes Bonbon vorgesehen: der Besuch der Ausstellung „1968 und die Folgen – Studentenproteste in Darmstadt in den 1960er und 1970er Jahren“. Die Ausstellung wird präsentiert vom Universitätsarchiv der Technischen Universität Darmstadt unter Mitwirkung von Studierenden des Fachs Geschichte an der TU Darmstadt. In der Ankündigung der Ausstellung heißt es: „Die Darmstädter Ereignisse werden vor dem Hintergrund der allgemeinen Entwicklungen in der damaligen Bundesrepublik beleuchtet und orts- bzw. institutionelle Besonderheiten herausgearbeitet: Drittelparität der Gremien, studentische Hochschulgruppen, die Rolle von Frauen in der Studentenschaft, die Kriegs- bzw. Rüstungsforschung, die Mensastreiks und die Hausbesetzer-Szene.

Und danach gehen wir gerne noch zusammen essen und/ oder etwas trinken. Ihr seid aber  – wie schon den ganzen Tag – frei, selbst zu entscheiden, was ihr macht.

Der Ablaufplan

Freitag
12-13Uhr Ankommen und Anmeldung
13UhrPlenum
> Begrüßung und Organisation
> Sessionplanung
14.45-15.30Uhr SessionSlot 1
15.45-16.30Uhr SessionSlot 2
16.45-17.30Uhr SessionSlot 3
18.30Uhr Ausstellungsbesuch „1968 und die Folgen – Studentenproteste in Darmstadt in den 1960er und 1970er Jahren“
20.15Uhr Ende des ersten BarCamp68-Tages
Samstag
9.30-10.05Uhr Sessionplanung
10.10-10.55UhrSessionSlot 4
11.20-12.05UhrSessionSlot 5
12.10-13.25UhrMittagessen
13.30-14.15UhrSessionSlot 6
14.25-15.00UhrAbschlussrunde
15.00-16.00Uhrkreatives GetTogether zu BarCamps

Zwischen den Slots gibt es immer eine kleine Pause für Kaffee und Kekse/ Obst! Während der Sessions könnt ihr euch aber immer auch an der Kaffeebar bedienen. 

Der #BarCamp68-Knigge

Alles für einen reibungslosen Ablauf beim #BarCamp68!

  1. Sprecht und schreibt über das #BarCamp68.
    Egal, ob bei Twitter, Facebook, Instagram, Snapchat oder anderen Medien, die ihr nutzt.
  2. Lernt neue Leute kennen.
    Das #BarCamp68 ist nicht nur ein Ort des Austausches, sondern auch des Netzwerkens.
  3. Lasst jede_n zu Wort kommen, die/der es möchte.
    Das #BarCamp68 ist ein hierarchiearmer Raum.
  4. Fasst euch bei euren Beiträgen bitte möglichst kurz, damit alle zu Wort kommen können.
    Das gilt auch für den Session-Input! Dieser sollte so π x Daumen 15 Minuten nicht übersteigen.
  5. Haltet den Zeitplan ein.
  6. Duzt euch.
    Das #BarCamp68 soll ein hierarchiearmer Raum sein, in dem wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Austausch fernab von Titeln und Hürden möglich ist. Nach dem Ende der Veranstaltung steht es jeder/jedem frei, wieder zum „Sie“ überzugehen.
  7. Nutzt die Open-Door-Policy.
    Jede_r kann, darf und soll auch während der Sessions die Räume wechseln oder sich eine zusätzliche Pause gönnen dürfen.
  8. Nehmt euch Pausen, wenn ihr sie braucht.
    Es gibt fest eingeplante (Kaffee-)Pausen, die gleichzeitig zum Wechseln der Räume genutzt werden können. Aber ein #BarCamp68 kann anstrengend sein. Wenn ihr also eine zusätzliche Pause braucht, nehmt sie euch.

Anmeldungen!!!

Bis zum 16. November, also auch noch eine Woche vor Beginn des BarCamps, könnt ihr euch anmelden! Also auch was für Kurzentschlossene.

Zur Anmeldung für das BarCamp68 geht es hier.

Wichtig vorher zu klären:

– möchtest du eine Session anbieten? Dann überleg dir gerne nun schonmal 250 Wörter plus 3 Hashtags, die dein Thema umreißen.

– benötigst du eine Schulbefreiung für den 23. November?

#BarCamp68 – was ist das?

Am 23. und 24. November 2018 findet im Schader-Forum in Darmstadt das BarCamp68 statt. Veranstalterinnen sind die Schader-Stiftung, die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, die Rosa-Luxemburg-Stiftung und der AK Tagungsrevolte.

Ziel ist es, besonders den jüngeren Generationen die Möglichkeit zum Austausch über das historisch, politisch,
gesellschafts-, natur- und ingenieurwissenschaftlich relevante Thema ‘68 zu geben.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 23.11.2018 | 13:00 Uhr

Ende: 24.11.2018 | 16:00 Uhr

Ort: Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt

#BarCamp68 – was ist das? weiterlesen